Weihnachtlicher Brauhausmarkt


Der kleinste, aber wohl auch beschaulichste Weihnachtsmarkt der Region Bleckede.


Die Wirtsleute des Bleckeder Brauhauses, Anita und Klaus Hohnroth, haben nach einem Jahr Zwangspause einmal mehr die Ärmel hochgekrempelt und den schon fast traditionellen kleinen Weihnachtsmarkt für den 18. und 19. Dezember geplant.


In dem Biergarten, der von Häusern und Mauern eingeschlossen ist, wird der beschauliche Brauhausmarkt aufgrund der Coronasituation nur für 2G-Besucher geöffnet sein. Das große Tor zum Biergarten wird geschlossen und die Gäste werden am Eingang zur Gaststube sorgfältig geprüft. Das Tragen der Mund-Nasemaske ist Pflicht und kann zum Essen und Trinken abgenommen werden.


„Wir möchten sicherstellen“, so Klaus Hohnroth, „dass eine Ansteckung mit dem Virus möglichst ausgeschlossen wird“ Der Markt ist am Samstag und Sontag jeweils von 14:00 bis 20:00 Uhr geöffnet.


Wie auch in den vergangenen Jahren gibt es eine fein abgestimmte Auswahl an handwerklichen und kunsthandwerklichen Angeboten. Vielleicht findet man hier noch kurz vor Weihnachten das passende und vielleicht auch ausgefallene Geschenk. Gleichwohl wird für das leibliche Wohl mit Grillspezialitäten, Grünkohl, Glühwein und Weihnachtsbier, selbstverständlich auch nichtalkoholischen Getränken, vom Bleckeder Brauhaus bestens gesorgt. Mit einer großen Auswahl an Südfrüchten und Nüssen ist in diesem Jahr der Bleckeder Edekamarkt von Michael Schreib mit einem Stand auf dem Weihnachtshof erstmalig dabei. Der Weihnachtsmann für die Kinder bekommt in diesem Jahr musikalische Unterstützung, denn ein Drehorgelspieler wird mit weihnachtlichen Klängen die Gäste erfreuen.


Der Eintritt ist frei. Eingang: Gaststätte

Eintritt nur für 2G, Kinder unter 12 Jahren frei