Elbtalaue

Unbenannt-3.png

Natürliche Flusslandschaft – Die Elbtalaue

Die Elbtalauen sind ein einzigartiges Naturereignis. Hier darf die Natur noch eine ganze Landschaft prägen. Regelmäßig überflutet die Elbe Wiesen und Wälder und hat so eine einmalige Auenlandschaft im Laufe der Zeit geschaffen.
Etwa 150 verschiedene Vogelarten brüten in der Elbtalaue – auch die sehr gefährdeten Kraniche und der Wachtelkönig sind hier noch zu erleben. Überall stolzieren oder fliegen die Weißstörche umher, denn ein Viertel der in Niedersachsen brütenden Weißstörche leben in den Elbtalauen. Im Herbst ziehen Tausende von Saat- und Blässgänse, Sing- und Zwergschwäne in großen Scharen in die Elbauen, um zu überwintern. So sind die Elbtalauen fast überall unter Schutz gestellt: Biosphärenreservat Niedersächsische Elbtalauen.

Biber sind zurück

Die vielfältigen Lebensräume bieten neben den vielen Vogelarten auch seltenen Froscharten und Salamandern eine geschützte Heimat. Auch die  Fledermäuse, wie das Große Mausohr oder der Abendsegler, haben in den Elbtalauen ihr Überleben gesichert. Als Symbol für diese wunderschöne Flusslandschaft hat sich der Biber sein Terrain wieder erobert, denn lange Zeit galt der Biber als fast ausgestorben. Jetzt kann man ihn manchmal in der Abenddämmerung am Flussufer bei der „Arbeit“ beobachten. 

Faltblatt_Auf_den_Spuren_des_Elbe-Bibers.pdf

 

Tier- und Pflanzenwelt


Diese wunderbare Landschaft ist geschützt als Biosphärenreservat.

Mehr erfahren Sie unter: www.elbtalaue.niedersachsen.de

Obstbaumalleen – Früchte der Elbtalaue

Die römische Göttin der Obst- und Gartenfrüchte, Pomo na, hatte nur die Blüte und Reife ihrer Obstbäume im Sinn. Im Obstbaumparadies Neuhaus wacht sie über mehr als 6000 Obstbäume, die auf sechzig Kilometer Länge die Straßen säumen. Diese Alleen sind zu jeder Jahreszeit ein Erlebnis. Im Frühjahr blühen sie in allen Farben, im Herbst bringen sie Erntesegen als Äpfel, Birnen und Pflaumen. Zwölf Lehrpfade informieren über die alten Obstsorten und deren Verwendung. 

Faltblatt_Früchte_der_Elbtalaue.pdf

www.elbtalaue.niedersachsen.de/land_leute/kulturlandschaft/obstbaumalleen

Mehr Informationen zu den Elbtalauen und dem Biosphärenreservat Niedersächsische Elbtalauen: www.elbtalaue.niedersachsen.de

Führungen durch die Elbtalauen

Es ist einfach schön, in den Elbtalauen. Zu jeder Jahreszeit zeigt es seine ganz eigene Schönheit. Wer mit einem der bestens ausgebildeten Natur- und Landschaftsführern durch die vielfältige Elbtalauen pirscht, erfährt alles über Menschen früher und heute, die Elbe, Biber, Vögel und Amphibien. Also Natur kompetent und bewusst erklärt mit vielen intensiven Beobachtungen und Erlebnissen.
Einen aktuellen Überblick über Naturkundliche Führungen finden Sie hier: 


www.naturkalender-elbtalaue.de 

oder hier: www.amt-neuhaus.de

Marschhufenlandschaft

Viele Gemeinden der Elbtalaue, wie z.B. Hittbergen mit seinen Ortsteilen, liegen in einer Elbmarschenlandschaft. Teile dieses Gebietes  sind durch landwirtschaftliche Betriebe geprägt. Im Anschluss an die Höfe befindet sich das Nutzland, welches in lange Streifenparzellen eingeteilt ist. Diese werden durch Wassergräben von einander getrennt. Oft enden die Parzellen am Deich oder an einem Waldstück. Die Größe dieser Flächen wurde früher in einer alten Maßeinheit, der Hufe, angegeben. Das Hufmaß betrug vom 9. bis ins 19. Jahrhundert meist 30 Morgen. 

Kontakt & Services

Flusslandschaft Elbe GmbH

Industriestraße 10
21354 Bleckede

Tel.: +49 5852 9519 880

Fax: +49 5852 9519 888

Email: info@erlebnis-elbe.de

Impressum

Datenschutzerklärung

AGB

Services

ENNI

Der Wassertropfen

425A9986.jpg
  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon
  • Pinterest
  • Twitter Social Icon