Städte erleben

Unbenannt-3.png
Bleckede

Eine Elbestadt reizt mit Fachwerk, Kultur und Ambiente. Der Charm der Stadt Bleckede zieht viele Gäste an. Viele Wege führen in die Stadt Bleckede, die größtenteils im Urstromtal Elbe liegt. Ob mit der historischen Eisenbahn, mit dem Auto über die Deutsche Storchenstraße, Deutsche Fachwerkstraße, Niedersächsische Mühlenstraße oder die Niedersächsische Spargelstraße , mit dem Rad über den Elberadweg, per Schiff auf der Elbe, mit der Fähre über die Elbe oder auch auf einem der vielen Wanderwege , wie z.B. der Fernwanderweg E6 - das Ziel ist der Innenstadtkern mit deinen Fachwerkhäusern. Ob im Straßencafé, im Biergarten, in Restaurants oder beim Einkaufsbummel - Entspannung pur ist bei den Gästen in der kleinen Hafenstadt an der Elbe angesagt. Für Abwechslung sorgt eine natürliche Umgebung, eingebettet im Biosphärenreservat Niedersächsische Elbtalaue und eine Vielzahl an interessanten Besichtigungspunkten, wie z.B. das Biosphaerium Elbtalaue im Elbschloss Bleckede.

Winsen (Luhe)

Winsen, die typische Elbestadt, lieg eingebettet zwischen Marsch und Heide. Die abwechslungsreiche Landschaft macht Winsen zu einem zentralen Ausgangspunkt für Ausflüge und Freizeitaktivitäten. Die Flüsse Luhe und Ilmenau sind ideal für eine Kanutour. Auf der Elbe werden Erlebnis- und Ausflugsfahrten angeboten. Die einzigartige Marschlandschaft läd zum Radeln ein. Denn nicht nur Deutschlands beliebtester Fernradweg - der Elberadweg -, sondern auch viele weitere Flussradwege und regionale Rundtouren kreuzen das Stadtgebiet. Wer Winsens Altstadt zum ersten Mal besucht, hält am Schlossplatz inne. Die Bronze-Skulpturen des Märchens "Die goldene Gans" vom dänischen Künstler Arne Ranslet, sind ein bleliebtes Fotomotiv.

Hansestadt Lüneburg

Liebenswert, lebenswert und wunderschön: Lüneburg ist eine der lebendigsten Städte in Norddeutschland. Da flaniert man auf Kopfsteinpflaster durch die über 1050 Jahre alte Hansestadt mit einem geschlossenen mittelalterlichen Stadtbild. Gleichzeitig pulsiert das bunte und lebendige Treiben in den Gassen. Shopping in über 400 gut sortierten Fachgeschäften der Hansestadt Lüneburg ist ein reines Vergnügen. Übrigens steht hier einer der besinnlichsten Weihnachtsmärkte überhaupt.


 

Salz – Das weiße Gold

Aber Lüneburg ist viel mehr als Eingangstor in die Flusslandschaft Elbe. Mehr als 1000 Jahre wurde in der Saline Salz gesiedet, und durch den Handel mit dem damals kostbaren "Weißen Gold" kam die Stadt im Mittelalter zu Reichtum und Ansehen. Überall in der Innenstadt begegnet man dem ehemaligen Reichtum. Auch der Lüneburger Kurpark, nach englischem Landschaftsmuster angelegt, zeugt von kluger Stadtplanung. Direkt neben dem Kurpark sprudelt noch heute die Sole in der Salztherme „SaLü". Auch einatmen kann man diese: Im Kurpark steht ein Gradierwerk, an dessen Ästen Sole herabtropft und feinen salzigen Nebel versprüht – ein Labsal für die Lungen. Museen, Theater, Feste und viele Attraktionen mehr – Lüneburg ist einen Ausflug wert.

www.lueneburg.info

Freie und Hansestadt Hamburg

Der Hamburger ist stolz auf seine „schönste Stadt der Welt“. Die zweitgrößte Stadt Deutschlands entwickelte sich in über 1200 Jahren zu einer pulsierenden Weltmetropole. Der Mittelpunkt ist der Hamburger Hafen an der Elbe, der von den weltweit größten Kreuzfahrtschiffen wie der „Queen Mary“ oder den mehrere Stockwerke hohen Containerschiffen angesteuert wird.

 
Südliches Flair im Norden

Wasser spielt in Hamburg überall eine Rolle. Zum Beispiel gibt es hier mehr Brücken als in Venedig. Neben der Elbe bestimmt die Alster das innere Stadtleben. Mitten in Hamburg sorgen die Binnen- und die Außenalster für südliches Flair. Wenn die Boote mit weißen Segeln gegen den Wind kreuzen und Kanus durch die Kanäle ziehen, schaut man von den vielen Cafés aus zu und träumt.
An der Elbe entsteht derzeit eine gigantische architektonische Herausforderung: die Hafencity. Eines der teuersten (und umstrittensten) Projekte der Stadt ist von außen bereits zu bewundern: die Elbphilharmonie. Hamburg zählt auch zu den grünsten Städte Europas mit weitläufigen Parkan lagen. Als Deutschlands Musicalhauptstadt hat die Freie und Hansestadt Hamburg sich überdies einen Namen gemacht – und die Reeperbahn ist die ganze Nacht geöffnet.


www.hamburg-tourism.de und www.hamburg-region.com

Hitzacker – die Musikalische Elbestadt

Der anerkannte Luftkurort Hitzacker liegt malerisch an der Elbe umgeben von den Elbtalauen mitten im Niedersächsischen Biosphärenreservat. Kleine Gassen führen durch die mittelalterlichen Fachwerkhäuser. Zu dem lebendigen Stadtleben gehört ein eigener Weinberg, der nördlichste an dem ein recht trockener Wein angebaut wird. Bekannt ist Hitzacker durch zwei sehr bekannte und engagierte Musikfestivals, die in der Szene der Klassischen Musik in ganz Europa sich einen Namen gemacht haben. Auch die drei Museen bieten einen vielfältigen Rückblick auf das Leben in und um Hitzacker.


https://www.elbtalaue.de/home/meine-samtgemeinde/samtgemeinde-elbtalaue/stadt-hitzacker-elbe.aspx

Lauenburg – Die Schifferstadt

In dem malerischen Schifferstädtchen legen die Ausflugsschiffe besonders gern an. Beim Bummeln durch die malerische Altstadt bezaubern die bunten Fachwerkhäuser und Relikte alter Fürstenbauten am Elbufer. Hoch über der Elbe thront das alte Schloss – heute Verwaltungsgebäude. Der Turm kann noch bestiegen werden. Im Schifffahrtsmuseum gibt es viel über die Lauenburger Schifffahrt zu sehen.

www.lauenburg.de

Kontakt & Services

Flusslandschaft Elbe GmbH

Industriestraße 10
21354 Bleckede

Tel.: +49 5852 9519 880

Fax: +49 5852 9519 888

Email: info@erlebnis-elbe.de

Impressum

Datenschutzerklärung

AGB

Services

ENNI

Der Wassertropfen

425A9986.jpg
  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon
  • Pinterest
  • Twitter Social Icon