„KulturSpur“: Spurensuche und verkaufsoffene Innenstadt in Bleckede am Tag des offenen Denkmals



Pressemitteilung: Dörthe Grimm, Biosphaerium Elbtalaue GmbH


Unter dem diesjährigen bundesweiten Motto „KulturSpur. Ein Fall für den Denkmalschutz“ öffnen am Sonntag, den 11. September 2022 so viele Denkmale in der Bleckeder Innenstadt wie noch nie. Gleich zehn Objekte können besichtigt werden und bei einigen werden auch Führungen angeboten. Und dabei gibt es eine Menge Spuren zu entdecken: Alte Wand- und Deckenmalereien, Inschriften und Zeichen im Gebälk, Spuren von Umbauten und Nutzungen.

Neben dem Schloss Bleckede öffnen das Ackerbürgerhaus, die Alte Bäckerei, die Alte Schmiede und die Alte Sparkasse, dazu die Buchhandlung Hohmann, das Eckermann-Haus, das Wohnhaus an der Friedrich-Kücken-Straße 9 sowie die Zehntscheune und das Gebäude Zum Löwen.


In der Bleckeder Innenstadt gibt es nicht nur zahlreiche denkmalgeschützte Gebäudeensembles, sondern auch viele Einzelgebäude, die insgesamt eine Fülle an historischen Schätzen beherbergen. Einige von ihnen konnten in den letzten Jahren im Rahmen der Städtebauförderung saniert bzw. gepflegt werden.