Durch Ort und Zeit – der neue Winsen-Kalender des Museums im Marstall ist erhältlich


„Winsen – ein Spaziergang durch die Zeit“ – das ist der Titel des diesjährigen Winsen-Kalenders des Museums im Marstall. Schon das Titelbild verspricht einen spannenden Gang durch die Geschichte.


Erstmals hat das Museum im Marstall den Kalender in Eigenregie hergestellt und übernimmt auch den Vertrieb. Der beliebte Kalender enthält wie bisher historische Bildmotive aus Winsen und seinen Ortsteilen, aufgespürt im Archiv des Museums. Der Kalender im A3-Querformat ist ab sofort im Museumsladen im Marstall und bei der Buchhandlung Thalia in Winsen erhältlich.


Traditionell widmet sich der Kalender in jedem Jahr einem bestimmten Thema. Für 2023 geht es Blatt für Blatt durch Ort und Zeit. Es ist eine Wanderung durch die Geschichte Winsens und angrenzender Orte. Der Spaziergang beginnt in Hoopte und dann über das Jahr in die Stadt Winsen und aus der Stadt hinaus bis nach Luhdorf. Es ist aber nicht nur ein Spaziergang durch Örtlichkeiten, sondern auch durch die Zeit. Im Januar beginnend stammt die erste Aufnahme von 1890. Es ist ein Bild von Louis Voss, dem berühmten Fotografen aus Stelle. Die kalendarische Zeitreise endet im Dezember mit der Abbildung einer typischen Postkarte von 1970 aus Luhdorf. Auf jedem Kalenderblatt ist eine interessante Erläuterung zu den abgebildeten Motiven zu lesen.


Der Kalender ist während der Öffnungszeiten des Museums (Di.-So. 11-16 Uhr) im Museumsladen im Marstall und bei der Buchhandlung Thalia in Winsen erhältlich. Er kostet 19,80 €. Ein Versand ist innerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten von 5 € möglich. Anfragen können per Mail an info@museum-im-marstall.de oder telefonisch an 04171-3419 erfolgen.