Erlebnis Elbe

Start // News

 
Veranstaltungen
Alle aktuellen
Veranstaltungen
der Region
finden Sie hier.

Wetter
Prospekte
Hier finden
Sie unser aktuelles
Urlaubsmagazin und
weitere Prospekte.
Bestellen
Lesen und Downloaden

Social media
Folgen Sie
Erlebnis Elbe auch auf:
Facebook
www.mapembed.com
Twitter Instagram

Lachse im Biosphaerium


Samstag, 20. August 2016

Lachse im Biosphaerium zum Tag der Fische am 22. August

Pünktlich zum „Tag der Fische“ am 22. August ziehen drei Atlantische Lachse ihre Kreise im großen Elb-Aquarium des Biosphaeriums Elbtalaue in Bleckede. Den Lachs als leckeren Speisefisch kennen und schätzen viele Menschen – dass er auch in der Elbe vorkommt und es dort seit rund zwei Jahrzehnten umfangreiche Bemühungen gibt, einen stabilen Bestand zu schaffen, dürfte den wenigsten bekannt sein. Bis dahin gibt es noch einiges zu tun, aber immerhin passieren mittlerweile jährlich mehrere Hundert Lachse die große Fischtreppe bei Geesthacht und wandern stromaufwärts zu ihren Laichgewässern in der Mittelelbe.

Möglich wurde die neue Tierart im Biosphaerium durch die freundschaftlichen Beziehungen zum Müritzeum in Waren an der Müritz. Von dort konnten die Tiere mit nur wenigen Zentimeter Länge übernommen werden. Nachdem sie vom Tierpfleger Sven Schulze über Monate aufgezogen wurden, sind sie mittlerweile mit gut 15 cm Länge groß genug, um im Rundbecken bei den Europäischen Stören und den Rotaugen mit zu schwimmen. Zusammen teilen sie sich ein fast 13.000 Liter großes Becken.

Nach dem Nordseeschnäpel, dem Europäischen Stör, dem Steinbeißer und der Schwarzmundgrundel ist dies die fünfte Art, die seit der Eröffnung des Elb-Aquariums vor fünf Jahren ergänzend gezeigt werden kann. „Den Neuzugang nehmen wir zum Anlass, unser Informationssystem an den einzelnen Becken in den nächsten Wochen zu erneuern“, so Andrea Schmidt, Geschäftsführerin des Biosphaeriums. „Damit können wir zum einen flexibler auf Veränderungen im Bestand reagieren, zum anderen aber auch den Besuchern noch besser die Besonderheiten der einzelnen Arten erläutern.“

Im Biosphaerium, dem Informationszentrum für das Biosphärenreservat Niedersächsische Elbtalaue, können die Besucher live Elbetiere erleben, die sie sonst eher im Verborgenen unterwegs sind. Dazu gehören neben den Lachsen und rund 25 weiteren Fischarten auch die Biber, die Besucher in ihrem Bau oder beim Schwimmen im Teich beobachten können.

Bildmaterial:
Junglachs im Aquarium des Biosphaerium Elbtalaue
(Autor: Biosphaerium Elbtalaue GmbH)




Anzeige


Anzeige